Ein brandneuer ALDI-Süd in Geldern-Süd!

Geldern, Juli 2020: ‘Corona zum Trotz‘ konnte die Schoofs-Gruppe nach nur rund 5 Monaten Bauzeit den ALDI-Markt neuester Filialgeneration fertigstellen. Am 16. Juli 2020 eröffnete ALDI auf dem neu angelegten Areal ‘Am Ölberg‘, welches nun über eine eigens dafür erstellte Erschließungsstraße direkt von der hochfrequentierten Krefelder Straße aus anfahrbar ist. Mit mehr als 1.800 m² Nutzfläche (davon rund 1.200 m² Verkaufsfläche) zählt dieser neue Standort im Süden von Geldern zu einem der größten ALDI-Märkte der Region. Ein bereits vor einigen Jahren von der Schoofs-Gruppe vollzogener strategischer Ankauf des unbebauten Grundstücksstreifens entlang der Krefelder Straße, stellte sich im Nachhinein als ein entscheidendes Moment für die erfolgreiche Projektentwicklung heraus.

PRESSEINFORMATION: Das Areal ‘Am Ölberg‘, auf dem die Schoofs-Gruppe in den vergangenen Monaten einen ALDI-Markt neuester Filialgeneration hochzog, dürfte wohl so ziemlich jedem Gelderner ein Begriff sein. Viele Jahrzehnte konnten die Gelderner dort ihren täglichen Einkäufen nachgehen. In den 1980er- und 1990er-Jahren beherbergte das seinerzeit auf dem Areal stehende Gebäude einen Supermarkt. Nach Schließung dieses Supermarktes wurde der zwischenzeitlich bereits in die Jahre gekommene Standort nochmal für einige weitere Jahre die Adresse eines Getränkemarktes. Umständliche Erreichbarkeit mittels mehrerer Abbiegevorgänge über eine in ihrer Dimensionierung eigentlich nicht für eine hohe Frequenz ausgelegte Straße, gekoppelt mit suboptimaler Sichtbarkeit in zweiter Reihe, waren Überbleibsel und Zeugen einer nunmehr veralteten Konzeption.  

Spezialisiert auf die Entwicklung und Errichtung von Einzelhandelsobjekten, hatte die im benachbarten Kevelaer ansässige Schoofs-Gruppe diesen Standort für eine Revitalisierung schon lange im Fokus. Die Tatsache, dass an Ort und Stelle seit Jahrzehnten Einzelhandel betrieben wurde und das Areal wegen der darüber geführten Strom-Trasse wohl eher nicht einer Wohnbebauung zugeführt werden würde, “schrie“ förmlich nach einer Neuentwicklung im Bereich des filialisierten Lebensmitteleinzelhandels!

Als sich vor einigen Jahren dann die Gelegenheit bot, den wegen seines Zuschnittes nur schwer einer Nutzung zuzuführenden Grundstücksstreifen entlang der Krefelder Straße erwerben zu können, schlug die Schoofs-Gruppe aus strategischen Gründen unmittelbar zu. Denn eines war klar: Wenn das in zweiter Reihe liegende Areal ‘Am Ölberg‘ einer neuen Nutzung zugeführt werden kann, dann wird derjenige zum Zuge kommen, der die Möglichkeit einer zeitgemäßen Erschließung mit direkter Zufahrt von der Krefelder Straße aus und die Positionierung eines gut sichtbaren Werbepylons an eben dieser bieten kann.

Einige Jahre später verließ der Getränkemarkt seinen Standort ‘Am Ölberg‘, um in einen modernen Neubau umzusiedeln. Das ab dann leerstehende Objekt, zu dem ein über 6.500 m² großes Grundstück gehörte, kam zu diesem Zeitpunkt erwartungsgemäß auf den Markt. Die Schoofs-Gruppe konnte in diesem Zuge ihren bereits vor Jahren eingestielten strategischen Vorteil nutzen und als “logischer Käufer“ im Jahre 2019 das Areal zu plausiblen Konditionen erwerben.

Die sich anschließend ergebenden Abstimmungen mit der Genehmigungsbehörde bzw. der Stadt Geldern verliefen ausgesprochen angenehm, zielgerichtet und pragmatisch. Eben dieser Umgang mit der Projektidee und dem in diesem Zusammenhang erfolgenden Zuspruch der Gelderner Stadtverwaltung waren ausschlaggebend dafür, dass eine Baugenehmigung in rekordverdächtiger Zeit erlangt werden konnte.

Da die bevorstehenden Bauarbeiten immerhin in nur sehr geringem Abstand unter derjenigen Strom-Trasse zu erfolgen hatten, die in ihrer Dimensionierung für die gesamte Versorgung der Region relevant ist, galt es vor Baubeginn eine letzte Hürde zu nehmen: RWE-innogy, als Betreiber der Strom-Trasse, musste ins Boot geholt werden! Eine zunächst als kompliziert “verdächtigtes“ Abstimmungsprozedere, entlarvte sich jedoch von Beginn an als absolut partnerschaftlich und konnte ohne Aufhebens sehr flott über die Bühne gebracht werden.

Danach ging alles ganz schnell: Abbrucharbeiten, Baureifmachung und Erdarbeiten erfolgten ab Herbst 2019 und wurden im 1. Quartal 2020 abgeschlossen. Die anschließenden Hochbau- und Innenausbauarbeiten, zu denen parallel die Außenanlagen errichtet wurden, konnten (‘Corona zum Trotz!) in rund 5 Monaten erledigt werden. Am 30.06.2020 erfolgte die Übergabe an den Mieter, der nach rund zweiwöchiger Einrichtungszeit am 16.07.2020 einen brandneuen ALDI-Süd in Geldern-Süd eröffnete!

Mieter:
ALDI SE & Co. KG

 

Factbox:
Grundstücksgröße: 6.582 m²
Mietfläche: 1.809 m²
PKW-Stellplätze: 94