Einfach besonders: Zieleinlauf für ALDI am Ring!

Goch, September 2019: Bereits Ende der 90er-Jahre übergab die auf die Entwicklung und Errichtung von Lebensmittelmärkten spezialisierte Schoofs-Gruppe an der Ecke Südring / Weezer Straße einen brandneuen Discounter an seinen künftigen Nutzer – damals war es PLUS. Rund zwei Jahrzehnte später kommt es einem Déjà-vu gleich: Die Schoofs-Gruppe übergibt an der Ecke Südring / Weezer Straße einen brandneuen Discounter an seinen künftigen Nutzer – diesmal ist es ALDI. Seit dem 12. September 2019 kann in dem großzügigen ALDI-Markt der neuesten Filialgeneration nach Herzenslust eingekauft werden.

PRESSEINFORMATION: Bereits in der zweiten Hälfte der 90er-Jahre hat der in Kevelaer ansässige Retail-Spezialist Schoofs seine Spuren unweit der Rampenbrücke am Südring hinterlassen. Seiner Zeit entwickelte die Schoofs-Gruppe das Baurecht für die Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes und errichtete in diesem Zuge einen an die Firma PLUS vermieteten Markt, der im Rahmen der Übernahme der PLUS-Handelskette durch die EDEKA im Jahre 2009 auf die Handelsmarke NETTO “umgeflaggt“ wurde. Dieser Lebensmittelmarkt war fortan für rund zwanzig Jahre eine beliebte Einkaufsmöglichkeit für die Gocher, ehe die Firma NETTO sich vor nicht allzu langer Zeit in einem größeren Neubau zwischen der Garten- und Kalkarer Straße neu aufstellte.

Da auch die Firma ALDI wiederum einen Ersatz für ihren Standort am Bahnübergang Gartenstraße suchte, lag die Ausarbeitung einer neuen Projektidee schon fast auf der Hand.

Damit jedoch ein moderner und zukunftsorientierter ALDI-Markt der neuesten Filialgeneration auf dem ehemaligen NETTO-Areal entstehen konnte, war insbesondere die Schaffung von mehr Platz durch Hinzunahme von benachbarten Flächen entlang der Weezer Straße unumgänglich. Nachdem diese Grundstücksflächen binnen drei Jahren arrondiert werden konnten und gemeinsam mit den Mietern der dort aufstehenden Wohngebäude gute und einvernehmliche Lösungen für eine Beendigung der Mietverträge gefunden wurden, war der Weg für den Abriss der Wohngebäude sowie des ehemaligen NETTO-Marktes frei.

Nach Erledigung der Abrissarbeiten sowie der Baureifmachung des nun deutlich vergrößerten Areals, begannen unter Leitung des Schoofs-Baumanagements die Bauarbeiten zur Errichtung des ALDI-Neubaus. Nach lediglich 16 Wochen konnte die Bauleitung aus dem Hause Schoofs Vollzug melden und den rund 1.700 m² Nutzfläche umfassenden Discounter, der mit modernster und aufwendiger Technik versehen ist, an ALDI übergeben.

Seit dem 12. September 2019 heißt ALDI ihre Kunden in der neuen Filiale Ecke Südring / Weezer Straße herzlich willkommen!

Nutzer:
ALDI GmbH & Co. KG

Factbox:
Grundstücksgröße ca. 5.850 m²
Nutzfläche ca. 1.700 m²
ca. 90 PKW-Stellplätze