Siegburg: Die fantastischen 4 auf dem Brückberg!

Siegburg, September 2021: Ganz nach dem gefälligen Sprichwort “Handel ist Wandel“ hat die Schoofs-Gruppe binnen dreizehn Jahren bereits zum dritten Mal an der Luisenstraße auf ein und demselben Areal Hand angelegt. Im Jahre 2008 – Klappe, die Erste – stellte Schoofs den NETTO-Markt fertig. Im Jahre 2014 – Klappe, die Zweite – feierte Schoofs die Eröffnung der von ihr errichteten ALDI- und EDEKA-Märkte. Im Jahre 2021 – Klappe, die Dritte – wird dreizehn Jahre nach erstmaliger Neueröffnung der “alte“ NETTO-Markt von Schoofs abgerissen, um an Ort und Stelle zwei brandneue Bauten der allerneuesten Filialgeneration für NETTO und den dm-Drogeriemarkt hochzuziehen. Ab sofort residieren die fantastischen 4 – NETTO & dm-Drogeriemarkt & ALDI & EDEKA – mit ihrem riesigen Gesamtsortiment aus den Bereichen Lebensmittel, Drogerieartikel und Non-Food in synergetischer Einheit auf dem Brückberg.

PRESSEINFORMATION: Zu der einen Seite des Areals erstreckt sich das Gelände der JVA Siegburg, die andere Seite wird geziert von der liebevoll restaurierten und unter Denkmalschutz stehenden Villa Luise. Und mittendrin – sozusagen “zwischen Knast und Palast“ – hat die Schoofs-Gruppe im Laufe der vergangenen dreizehn Jahre sukzessive ein Einzelhandels-Dorado rund um die Bereiche Lebensmittel, Drogerieartikel sowie ergänzende Non-Food-Artikel entwickelt und errichtet.

Die Schoofs-Gruppe hatte bereits im Jahre 2007 das Gelände an der Luisenstraße über den Insolvenzverwalter des damals in Konkurs gegangenen Ford-Autohauses erstanden. Es war genau die Zeit, in der die damals soeben verkaufte PLUS-Kette auf NETTO umgeflaggt wurde und NETTO sein eigenes neues Konzept an den Markt brachte. Im Jahre 2008 stellte die Schoofs-Gruppe an diesem Standort den allerersten NETTO-Neubau NRW’s fertig. Fünf Jahre später, im Sommer 2013, rückten dann die Baukolonnen ein weiteres Mal an der Luisenstraße an, um im Auftrage der Schoofs-Gruppe das Einzelhandelsangebot an Ort und Stelle zu erweitern. Mittels eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans gelang es der Schoofs-Gruppe den Neubau zweier weiterer Einzelhandelsflächen genehmigt zu bekommen: In diesem Zuge konnte ALDI, der seinerzeit auf der gegenüberliegenden Straßenseite angesiedelt war, davon überzeugt werden auf das Schoofs-Areal zu verlagern und EDEKA, sich ganz neu auf dem Schoofs-Areal an der Luisenstraße anzusiedeln.

Die Parkplatzanlagen des bereits seit einigen Jahren vor Ort etablierten NETTO-Marktes sowie der damals ganz neu von Schoofs hochgezogenen EDEKA- und ALDI-Märkte wurden miteinander verbunden, um einerseits Synergien zu erzeugen und andererseits auch die PKW-Erschließung harmonisch zu organisieren. Die nicht alltägliche Situation, nämlich direkt drei aneinander aufgereihte Lebensmittler an ein und derselben Adresse vorfinden zu können, war für die Siegburger ab dem Jahreswechsel 2013/2014 “Alltag“ an der Luisenstraße.

Für einige Jahre konzentrierte sich dann das geschäftige Treiben auf dem Areal voll auf die Angebote des Trios NETTO & EDEKA & ALDI, was dafür sorgte, dass sich dieser Standort zusehends zu einem der bestfrequentierten Einkaufsstätten Siegburgs entwickelte. Im Frühjahr 2021 jedoch endete dieser geregelte Gang und derjenige Teil des Areals, welcher von NETTO beherbergt war, wurde wieder unter die Fittiche des Schoofs-Baumanagements genommen. Bagger, Bauarbeiter & Co. nahmen das Grundstück unter Kontrolle und machten den zwischenzeitlich “immerhin“ dreizehn Jahre alten NETTO-Markt dem Erdboden gleich, um ihn binnen 16 Wochen etwas versetzt auf dem Areal in dem Gewand der allerneuesten Filialgeneration direkt wieder neu hochzuziehen. Der Clou an der zunächst etwas grotesk erscheinenden Aktion war, dass sich die Schoofs-Gruppe durch die Versetzung des NETTO-Marktes auch noch die räumliche Möglichkeit zur parallelen Errichtung eines dm-Drogeriemarktes verschaffte.

Im September war es dann soweit, dass die Schoofs-Gruppe ihren Mietern NETTO und dm-Drogeriemarkt die brandneuen und hochmodernen Märkte zur Einrichtung und Inbetriebnahme im Quartett mit EDEKA und ALDI übergeben konnte. Ab sofort residieren nun die fantastischen 4 – NETTO & dm-Drogeriemarkt & ALDI & EDEKA – in synergetischer Einheit auf dem Brückberg!

Mieter:
Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
EDEKA Rhein-Ruhr Stiftung & Co. KG
ALDI SE & Co. KG St. Augustin

Factbox:
Gesamt-Mietfläche ca. 6.431 m²

  • davon NETTO ca. 1.498 m²
  • davon DM ca. 888 m²
  • davon EDEKA ca. 2.200 m²
  • davon ALDI ca. 1.548 m²            


Gesamt-Grundstücksareal ca. 15.795 m²
PKW-Stellplätze gesamt ca. 192