Konzept

1995 erfolgte der Umbau einer ehemaliger Tuch-Fabrik zu einem Wohn- und Geschäftshaus: Im Erdgeschoss wurde ein Plus-Markt angesiedelt, die Obergeschosse des Gebäudes zu einem heilpädagogischen Heim für den Landschaftsverband Rheinland ausgebaut.

2005 entstand auf dem benachbarten Grundstück eine neue Plus-Filiale (heute Netto). Nach Fertigstellung des neuen Lebensmittelmarktes wurde die ehemals durch Plus genutzte Fläche für Fachmärkte von Schlecker, KiK und Tedi umgebaut.

Lage & Projektumfeld

Düren mit etwa 93.00 Einwohnern  liegt am Nordrand der Eifel zwischen Aachen und Köln. Das Objekt liegt im Ortsteil Birkesdorf an der viel befahrenen L 257.

Nutzung

  • Lebensmitteldiscounter
  • Backshop
  • Drogeriemarkt
  • Textildiscounter
  • Warendiscounter
  • Wohnstätte f. behinderte Menschen
    Schnellgastronom

Fakten

  • Mietfläche gesamt: 3.593 m²
  • Grundstücksgröße: 9.764 m²
  • Stellplätze: ca. 160 Stück